News Jahr 2018

22. März 2018

Bei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Friedrichshafen am 22. März wurden mit Sven Hock, Max Jehle und Bianca Metz gleich drei Radrennfahrer/innen unseres Vereins geehrt - klasse! Sogar Bianca Metz wurde als Sportlerin des Jahres geehrt. An alle Herzlichen Glückwunsch. Anbei die Artikel zum lesen.

Sportlerehrung
Druckansicht_ Friedrichshafen_ Das sind
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

17. März 2018
Am Samstag, den 17. März 2018 trafen die Interessierten an der Wasserversorgungsanlage auf dem Sipplinger Berg und der Dolmetscher Alexander Kramer kam auch. Nach kurzer Einführung wurden wir durch die Anlagen der Wasserversorgung geführt und gezeigt. Wir wurden auch erklärt, wie aus Bodenseewasser reinstes Trinkwasser entsteht. Es war echt sehr interessant. Zum Schluss durften wir das Wasser direkt aus dem Wasserwerk probieren und trinken.
Zum Ausklang gingen wir dann in ein italienisches Restaurant in Überlingen und es war ein paar nette Stunden dabei mit viel Unterhaltung.

05. Februar 2018

Fakten/Daten unseres Trainingslagers:

0 platter Schlauch
1.Trainingslager
Max hat es geschafft 2 Reifenmäntel zu zerstören und heil anzukommen.
3 Trinkflaschen, davon ist eine kaputt gegangen, da fallengelassen wurde
4 Räder
6 Rennradtrainingstage

 

Max Jehle:

700 km (pro Tag durchschnittlich über 115 km)
28 Stunden 13 Minuten (durchschnittlich pro Tag über 4einhalb Stunden)
8063 Höhenmeter (durchschnittlich pro Tag fast 1350 Höhenmeter)

 

Stefan Kneer:

592 km (pro Tag fast 100 km)
24 Stunden 38 Minuten auf dem Rennrad (durchschnittlich pro Tag über 4 Stunden)
5717 Höhenmeter (durchschnittlich pro Tag über 950 Höhenmeter)

02. Februar 2018

Dieses Jahr findet 11th Bowling Deaf European Championship von 25. Mai bis 02. Juni 2018 in München statt. Es ist kein weiter Weg vom Bodenseeraum. Jeder Zuschauer sind Willkommen. Mehr könnt ihr im Homepage informieren bzw. erfahren, siehe unter www.ecdeafbowling2018.de .

26. Januar 2018

Die letzte Tour bei unserem Radurlaub auf Mallorca sollte was ganz Besonderes haben, was auch eingetreten ist. Am 25.01.2017 ist die 27. Ausgabe der Playa de Palma Challenge gestartet, wo Stefan und Max die Rennradfahrer hautnah in Porreres erleben durften, dort hatten wir eine Pause eingelegt. Daraufhin wollten wir die Küste entlang abfahren, bis wir jedoch mal an der Südküste (Cala Pi, Cap Blanc) ankamen hatten wir mit einer Offroadsession zu tun, was eigentlich nicht der Plan war. Mussten dabei die Fahrräder tragen und zu Fuß weitergehen da der Untergrund so uneben war. Nach dem wir das geschafft haben waren wir erstmal froh wieder auf unserem gewohnten Terrain zu fahren, der restliche Heimweg ging viel schneller vorbei als gedacht. Fazit es war eine geniale, atemberaubende Woche was wir wieder gerne machen würden und jedem empfehlen, der gerne einen Radurlaub machen will, Mallorca hat fast alles was ein Radfahrer sich wünscht.

25. Januar 2018

Kleiner Bericht vom Vortag, nicht dass ihr meint wir waren nicht aktiv, ganz im Gegenteil. Wir haben beschlossen nach Sineu zu fahren um dort die Radbahn anschauen und auch selber testen zu können, was wir auch gemacht haben. Die Hinfahrt war ein Traum aller Radfahrer, fast kein Verkehr, perfektes Wetter und eine wunderschöne Landschaft zum Genießen. Dort in Sineu angekommen sind wir als Erstes in die Dorfmitte gefahren, wo durch Zufall ein Markt stattgefunden hat, den wir auch besichtigt haben, es gab ganz viele Leckereien. Dort haben wir auch eine Kaffeepause eingelegt. Anschließend ging es auf die legendäre Rennbahn, atemberaubendes Gefühl. Diese Tour umfasste eine Länge von 71 km und 620 Höhenmeter.

23. Januar 2018

Sa Calobra, ein Muss für jeden Radfahrer der auf Mallorca unterwegs ist, so waren Stefan und Max auch nach etlichen Auffahrten und Abfahrten in Sa Calobra, wo sie sich ein kleines Päuschen mit Kaffee und Kuchen den schönen Ausblick auf das Meer verdient hatten. Dieses Mal sind wir getrennte Strecken gefahren, da Max mehr Höhenmeter fahren wollte als Stefan. Am Ende hatte Max 160 km mit 2750 Höhenmeter und Stefan 120 km mit 1950 Höhenmeter. Die Tour von Max ging mal wieder durch den Anstieg nach Soller (Coll de Soller) und dann zweiten Anstieg Tunel de Monnaber wo auch anschließend der Weg nach unten zu Sa Calobra führte. Stefan ist nach Palma gefahren und von dort aus mit dem Zug nach Inca wo er auch dann die Fahrt nach Sa Calobra wieder aufgenommen hat. Dort sind wir dann gemeinsam mit hoher Geschwindigkeit wieder nach Hause gefahren, wieder einmal mit Gegenwind. Fazit dies war eine sehr anspruchvolle Route aber mit vielen neuen schönen in Erinnerung gebliebenen Bildern der atemberaubenden Landschaft.

22. Januar 2018

Traumrunde. Dieses Wort trifft es perfekt, es war die schönste Fahrt bisher und hatte alle Seiten von Mallorca: Stadt, Küstenstraßen, Hügel, Bergpass, Ebene. Wir brauchten zuerst einige Kilometer, um aus Palma herauszukommen, dann ging es an die felsige Küste auf und ab nach Paguera und Port d'Andratx. Schließlich gings in die Hügel mit blühenden Kirschbäumen und Berge der Serra de Tramuntana hinauf und in einer schönen erfrischenden Abfahrt wieder hinunter, bevor wir auf der Ebenen einen Schlussspurt bis ins Hotel fuhren. Das Wetter war wieder top, nur der Wind war fies, gefühlt waren es 10 % Rückenwind und sonst Gegenwind. Der stärkste Gegenwind kam am Ende die letzten Kilometer vor dem Hotel, da mussten wir unsere Beine brennen lassen. Kurios war, dass wir eine 107 km Runde mit 781 Höhenmetern ausgewählt haben, Endergebnis waren 107 km in 4einhalb Stunden mit 1250 Höhenmetern, wo die auf einmal herkamen, aber es hat sich definitiv gelohnt!

21. Januar 2018
Heute war wärmeres Wetter als gestern, obwohl schlechteres Wetter vorhergesagt war, Glück gehabt! Max und Stefan haben sich aufgeteilt, da Max Höhenmeter strampeln und Stefan Grundlagenausdauer im Flachen fahren wollten. So ging es für Max an die Westküste und für Stefan in den Südosten der Insel. Anschließend spazierten wir zur Regeneration an der Promenade entlang und ließen es uns gutgehen. Morgen steht eine gemeinsame, abwechslungsreiche Runde an, wir freuen uns schon darauf!

20. Januar 2018

Wir haben heute unsere Top-Räder in Empfang genommen und sind gleich unsere erste Ausfahrt gefahren. Wir hatten uns eigentlich nicht so viele Kilometer vorgenommen, doch hatten wir uns auf dem Weg zum Ziel genommen die Nordküste zu sehen, da wir nahe dran waren. Wir haben dabei Mallorca von der Südküste bis zur Nordküste und zurück zweimal durchquert. So kamen über 140 km und über 1.000 Höhenmeter in fast 5einhalb Stunden zusammen. Die Sonne schien, es war jedoch stark windig. Wie es der Zufall wollte, sind die Profi-Rennradteams Sky Team und Trek Segafredo im selben Hotel untergebracht, die Stars durften wir hautnah beim Frühstück treffen. Die letzten drei Bilder sind am Strand in Alcudia entstanden.

19. Januar 2018

Soeben sind wir, Max und Stefan, sehr gut auf Mallorca angekommen. Wir starten morgen früh mit einem leckeren Frühstücksbuffet zu unserer ersten Trainingsfahrt. Wir sind gespannt auf unsere Carbon-Mieträder und freuen uns auf eine erholsame Nacht. Wir halten euch auf dem Laufenden, was wir hier alles so machen.

10. Januar 2018

Die Sparte Fußball gibt nun bekannt, dass die Deaf Champions League auch eine eigene Homepage hat. Die Homepage lautet: www.deafchampionsleague.eu ,viel Spaß an diese Seite zu stöbern.

06. Januar 2018

Zur Vorbereitung für den Gehörlosen-Straßenpreis in Landshut am Samstag, 28.04.2018 fahren unsere beiden Teammitglieder Stefan Kneer und Max Jehle ab Mitte Januar für zwei Wochen ins Trainingslager nach Mallorca. Wir wünschen ihnen schon mal eine gute Reise, schönes Wetter und gute Beine fürs Kilometerschrubben!